Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen müssen: Obdachlose, Nahverkehr, Unfälle

Dortmund kompakt

Der Schnee hat Dortmund weiter im Griff: Am Mittwoch könnten laut DSW21 wieder die ersten Busse fahren. Es bleibt glatt und es gibt eine neue Maßnahme, um Obdachlosen in der Kälte zu helfen.

Dortmund

, 10.02.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wo es mit dem Auto schwierig wird, helfen die Skier manchen Dortmundern aktuell zur Fortbewegung.

Wo es mit dem Auto schwierig wird, helfen die Skier manchen Dortmundern aktuell zur Fortbewegung. © Thomas Thiel

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Die Folgen des stärksten Schneesturms seit über 10 Jahren und das eisige Wetter haben Dortmund im Griff: Es gab viele Unfälle, der Winterdienst stieß an Grenzen. Wir berichten auch heute aktuell. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Sonne und Wolken: Der Morgen startet mit -17 Grad, es bleibt also die Glättegefahr. Es bleibt bis zum Mittag durchgehend bewölkt, die Temperatur steigt auf -4 Grad an. Im Laufe des Nachmittags lockert der Himmel etwas auf und die Sonne kommt etwas zum Vorschein. Ständig ist Schneefall möglich.

Hier wird geblitzt:

Aplerbecker Straße, Benediktinerstraße, Berghofer Straße, Beurhausstraße, Emil-Figge-Straße, Kaiserstraße, Lichtendorfer Straße, Nortkirchenstraße, Planetenfeldstraße, Preußische Straße, Rheinische Straße, Rittershausstraße, Roßbachstraße, Sölder Straße, Zillestraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt