Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Schalla-Prozess, Wall-Raser, Getestet Shoppen

Dortmund kompakt

Ist der verurteilte Mörder im Schalla-Prozess untergetaucht? Sein Anwalt sagt Nein. Aber wieso ist er überhaupt frei? Weitere Themen: Shoppen mit Corona-Test und einkassierte Wall-Raser-Autos.

Dortmund

, 30.03.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Seit Montag (29.3.) darf man in Dortmund nur noch mit negativem Testergebnis in viele Geschäfte. Doch die Test-Möglichkeiten in der City sind begrenzt.

Seit Montag (29.3.) darf man in Dortmund nur noch mit negativem Testergebnis in viele Geschäfte. Doch die Test-Möglichkeiten in der City sind begrenzt. © Johannes Bauer

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Zwar gab es am Montag den sechsten Tag in Folge keine Corona-Toten in Dortmund, doch alle anderen Kennzahlen entwickeln sich in die falsche Richtung. Die Inzidenz steigt wieder leicht an.

  • Seit Montag (29. März) dürfen viele Dortmunder Geschäfte nur noch mit negativem Schnelltest betreten werden. Nach dem Regelchaos der vergangenen Wochen hat das noch nicht jeder Kunde mitbekommen. So lief der erste Tag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Heute ist Sonne satt angesagt: Bis zu 11 Sonnenstunden sind drin, dazu bis zu 20 Grad. Erst zum Abend hin kommen ein paar lockere Wölkchen dazu.

Hier wird geblitzt:

An der Palmweide, Derner Kippshof, Droote, Flaspoete, Freie-Vogel-Straße, Hansemannstraße, Harpener Hellweg, Heinrich-August-Schulte-Straße, Hörder Straße, Kirchhörder Straße, Körner Hellweg, Moltkestraße, Niederhofer Kohlenweg, Schulte-Heuthaus-Straße, Wickeder Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt