Dortmund kompakt

Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Gewitter-Gefahr, Corona-Opfer, Volksfeste

In Dortmund könnte es am Dienstag starke Gewitter geben, die Stadt hat das bisher jüngste Corona-Opfer vermeldet und Dortmunds Schausteller haben schon feste Pläne für mögliche Volksfeste.
FunDOmio, Weihnachtsmarkt – Dortmunds Schausteller haben zum Teil schon Pläne. © Oliver Schaper (Archiv)

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Es ist Dienstag, das heißt, dass die Stadt Dortmund nach der Sitzung des Verwaltungsvorstands wieder eine Pressekonferenz gibt. Ab 12 Uhr wird sich unter anderem Oberbürgermeister Thomas Westphal wieder zur Corona-Lage in der Stadt äußern.

  • Es ist ein weiterer trauriger Rekord: Am Montag (3.5.) ist der bisher jüngste Dortmunder an Covid-19 gestorben. Er ist nicht das einzige Corona-Todesopfer, das die Stadt am Montag meldet. Wie viele Menschen in der Stadt bereits gegen Covid-19 geimpft sind, können Sie hier nachlesen.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Ungemütlich wird es heute in Dortmund: Sturmtief Euren bringt starke Windböen, es wird nass und sogar Gewitter sind in Dortmund möglich. Die ganze Wetter-Prognose und einen Blick auf die kommenden Tage finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Altwickeder Hellweg, Brackeler Hellweg, Briefsweg, Felicitasstraße, Flaspoete, Hoher Wall, Lanstroper Straße, Markgrafenstraße, Rheinische Straße, Schulte-Heuthaus-Straße, Sölder Kirchweg, Weiße- Ewald- Straße, Westfalendamm, Wickeder Straße, Wittekindstraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt