Polizeipräsident Gregor Lange: „Das Corona-Virus hat auch für Kriminelle vieles verändert: Tatgelegenheiten sind weggebrochen - zum Beispiel dadurch, dass die Menschen mehr Zeit zuhause verbracht haben.“ © Bandermann (A)
Video-Interview

Was Dortmunds Polizeipräsident den Wall-Rasern und -Tunern verspricht

Am Wochenende nachts auf den Wall in Dortmund? Raser und Tuner treffen da auf die Polizei. Dessen Präsident verspricht im Video-Interview, dass seine Mitarbeiter vorbereitet sind.

Wochenende für Wochenende das gleiche Bild auf dem Wall in Dortmund: Mehrere hundert Autofahrer kommen hierher, um mit ihren Fahrzeugen zu rasen, stolz ihre aufgemotzten Autos zu zeigen, sich mit anderen zu treffen oder zu flirten.

Polizei und Ordnungsamt sind da. Kontrollieren Autos und Abstände und Masken, erteilen Platzverweise, ziehen Fahrzeuge aus dem Verkehr, schreiben Anzeigen.

Wie geht das weiter? Polizeipräsident Gregor Lange antwortet darauf im Video-Interview.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Björn Althoff
Lesen Sie jetzt