Von Gilda Razani bis zum Blue Note Jazz Ensemble: vier Mal Jazz in Brackel und Asseln

Vier Jazzkonzerte

Für Musikfreunde im Stadtbezirk Brackel beginnt am 6. Oktober die hohe Zeit des Jazz mit gleich vier Konzerten. Dabei sind Frauen in der Überzahl.

Brackel, Asseln

, 17.09.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von Gilda Razani bis zum Blue Note Jazz Ensemble: vier Mal Jazz in Brackel und Asseln

Das Lilith Saxophon Quartett tritt am 13. Oktober in der Lutherkirche auf. © Lilith Saxophon Quartet

Auf vier Konzerte in den Hellwegkirchen können sich Jazzfreunde im Oktober und November im Rahmen der Reihe „Take5 - Jazz am Hellweg“ freuen, wie Mitorganisator Tong Rosiepen bekannt gibt. Karten gibt’s für 10 Euro nur an der Abendkasse. Im Einzelnen:

  • Gilda Razani & Hans Wanning machen mit ihrem Programm „About Aphrodite“ am 6. Oktober um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche am Brackeler Hellweg 142 den Anfang. Gilda Razani zählt zu den weltweit gefragten Theremin-Spielerinnen. Zu ihren zahlreichen Einladungen im In- und Ausland gehören das Jazz Province Festival in Russland 2015 , das Fusionfestival in Deutschland und Les Digitales in der Schweiz.
  • Das Nina Dahlmann-Quartett tritt am 12. Oktober um 19 Uhr in der Lutherkirche am Asselner Hellweg 118a auf. Mit seinem aktuellen Programm „I love Paris“ verzaubert das Quartett der jungen Sängerin Nina Dahlmann (Jahrgang 1995) das Publikum mit einer besonderen Auswahl von Liebesliedern der Jazz- und Popgeschichte aus Frankreich.
  • Weiter geht‘s am 13. Oktober um 18 Uhr ebenfalls in der Lutherkirche mit dem Lilith Saxophon Quartett. Vier Saxophonistinnen streifen durch die musikalische Zeitgeschichte.
  • Den Schlusspunkt setzt das Blue Note Jazz Ensemble am 8. November um 19 Uhr im Arent-Rupe-Haus an der Flughafenstraße 7. Das Ensemble besteht internationalen Musikern, die die Liebe zum Jazz verbindet.
Lesen Sie jetzt