Vier Blitzer waren am Mittwoch gleichzeitig auf der B1 im Einsatz

Verkehrsüberwachung

Gleich vier Blitzer setzten Ordnungsamt und Polizei Dortmund am Mittwoch auf der B1 ein. Doch eine geplante, gemeinschaftliche Aktion war das nicht.

Dortmund

, 17.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Vier Blitzer waren am Mittwoch gleichzeitig auf der B1 im Einsatz

Ist ab Donnerstag wieder im Einsatz, der neue Blitzer an der B1 in Richtung Bochum auf Höhe der Westfalenhallen. © Oliver Schaper

Autofahrer, die am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 1 in Richtung Bochum unterwegs waren, taten gut daran, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten; denn bei Zuwiderhandlung war die Chance groß, erwischt zu werden.

Gleich vier Blitzer waren auf der B1 gegen Temposünder im Einsatz: Das Ordnungsamt brachte um 7 Uhr ein mobiles Messfahrzeug in Richtung Bochum an der B1/Höhe Mc Donalds in Stellung. Die stationäre Anlage B1/Lübkestraße war ebenfalls in Betrieb. Darüber hinaus hat die Polizei auf der B1 jeweils in Richtung Bochum an der Ausfahrt Aplerbeck und an der Ausfahrt Karl-Marx-Straße mit Radar gemessen.

Nicht jede Aktion stimmen Polizei und Ordnungsamt ab

Laut Polizei und Ordnungsamt handelte es sich am Mittwoch nicht um eine abgesprochene Aktion. Nicht jede Maßnahme stimme die Abteilung Verkehrsunfallbekämpfung mit der Stadt ab, hieß es dazu bei der Polizei.

Ab Donnerstag (18.4.) ist auch der neue Blitzer an der B1 in Richtung Unna am Rheinlanddamm, Höhe Westfalenhallen, wieder im Einsatz. Er musste turnusgemäß neu geeicht werden. Das Gerät hatte in ordnungsgemäßer Funktion gleich am ersten Tag 212 Verstöße gemessen.

Lesen Sie jetzt