Auf dem Borsigplatz sammelte sich eine größere Gruppe von BVB-Fans, um den Sieg im Pokalfinale zu feiern – trotz Ausgangssperre und Corona. © picture alliance/dpa
DFB-Pokal

Video und Fotos: So brannte der Borsigplatz nach dem BVB-Sieg

Zum fünften Mal wurde der BVB am Donnerstag (13. Mai) Sieger des DFB-Pokals. Corona rückte die Feierlichkeiten in den Hintergrund – nur nicht auf dem Borsigplatz.

Was für ein Abend! Am Donnerstag (13. Mai) stand Borussia Dortmund in Berlin im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig. Normalerweise ein Anlass, der hunderte Menschen in Dortmund zusammen vor die Bildschirme holt, sei es in Kneipen oder beim Public-Viewing.

Doch bei diesem Pokal-Finale war alles anders. Wegen der Corona-Pandemie waren die BVB-Fans dazu angehalten, im kleinen Kreis zuhause ihrer Mannschaft mitzufiebern. Mit einem Liveticker haben wir das Geschehen in Dortmund begleitet – den gibt es hier zum Nachlesen:

Illegale Fan-Feier auf dem Borsigplatz

In Dortmund war es bis zum Ende auch still. Bis um etwa 22.42 Uhr feststeht, dass die Borussen mit einem glorreichen 4:1-Sieg den DFB-Pokal gewonnen haben.

Böller wurden gezündet – ein Vorzeichen: Am Borsigplatz, dem Gründungsort des BVB, sammelte sich gegen 23 Uhr eine 200-Personen-Große Fan-Gruppe, sang BVB-Lieder und zündete Bengalos:

Unsere Reporter waren vor Ort und haben das Geschehen im Video festgehalten:

Abgesehen vom Borsigplatz war es in der Stadt weitestgehend ruhig. Ein paar Eindrücke aus der Nacht gibt es in unserer Fotostrecke:

Fotostrecke

So war der Pokalfinal-Tag in Dortmund

Mittlerweile hat auch die Polizei Dortmund eine Bilanz des Finalabends veröffentlicht. Die große Mehrheit Anhänger hielt sich demnach an die Vorgabe, zuhause im kleinen Kreis zu feiern. Die Pyro-Fans vom Borsigplatz erwarten nun Strafverfahren.

Zahlreiche Nutzer der Social-Media-Kanäle dieser Redaktion äußern allerdings Verständnis für die Aktion nach dem Pokalsieg. Einige Reaktionen haben wir in einem Artikel gesammelt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.