Verweste Leiche an S-Bahn-Gleisen gefunden - Bahnverkehr war gestört

Dortmunder Westen

Schrecklicher Fund an den S-Bahn-Gleisen: Bahntechniker haben eine verweste Leiche entdeckt. Die Ermittlungen laufen.

Dortmund

, 14.08.2019, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verweste Leiche an S-Bahn-Gleisen gefunden - Bahnverkehr war gestört

Neben S-Bahn-Gleisen nahe der Haltestelle Germania ist eine verweste Leiche gefunden worden. © © Schaper

Bahntechniker entdeckten eine verweste Leiche nahe der Haltestelle Dortmund-Germania zwischen Marten und Somborn neben den S-Bahn-Gleisen. Sie machten den schrecklichen Fund gegen 12 Uhr am Mittwoch (14.8.).

Es gibt noch keine Informationen zur Todesursache und zur Identität der Leiche. Auch, wie lange der Körper an der Stelle gelegen hat, ist noch unklar. Die Polizei Dortmund ermittelt, unter welchen Umständen die Person gestorben sein könnte. Die Staatsanwaltschaft ist mit in den Fall einbezogen.

Leiche ist stark verwest - Identität ist deshalb schwierig zu ermitteln

Eine Polizeisprecherin sagte am Dienstag, dass es sich aktuell um ein „normales Todesermittlungsverfahren“ handele und es keine offensichtlichen Hinweise auf äußere Einwirkung gebe. Wegen des starken Grades der Verwesung sei aber damit zu rechnen, dass die Identifizierung noch etwas Zeit in Anspruch nehmen werde.

Die Strecke der Linie S 4 war für die Dauer der Untersuchungen der Polizei für einige Stunden gesperrt. Es wurden zwischenzeitlich Busse zwischen Dorstfeld und Lütgendortmund eingesetzt.


Lesen Sie jetzt