Versuchter Raub: 76-jähriger Dortmunder stürzt bei Rangelei und durchbricht eine Glastür

Polizei sucht Zeugen

Bei einem versuchten Raub in der Dortmunder City ist es zu einer Rangelei gekommen, bei der ein 76-Jähriger stürzte und durch eine Glastür brach. Die Polizei Dortmund sucht nach Zeugen.

Dortmund

09.08.2019, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem versuchten Raub am Donnerstag (8.8.) gegen 20.20 Uhr an der Feldstraße sucht die Polizei Dortmund nach Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge ging ein 76-jähriger Dortmunder zur Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Feldstraße – nahe der Wenkerstraße. Kurz bevor er die Tür erreichte, sprach ihn ein Mann in einer für ihn fremden Sprache an. Dann riss er an der Umhängetasche des 76-Jährigen, woraufhin es zu einer Rangelei kam. Als der Tatverdächtige die Tasche plötzlich losließ, stürzte der Dortmunder gegen die Glastür am Hauseingang. Diese zerbrach, der Senior verletzte sich.

Der Tatverdächtige flüchtete ohne Beute in Richtung Heiliger Weg. Offenbar stieg er rund 100 Meter weiter durch die hintere Tür an der Beifahrerseite in einen dunklen VW Golf IV ein. Anschließend fuhr das Auto in unbekannte Richtung davon. Der verletzte Dortmunder kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Das ist die Täterbeschreibung:

Laut Zeugenaussagen war der Tatverdächtige etwa 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, hatte kurze schwarze Haare, sprach eine dem Zeugen unbekannte ausländische Sprache, war bekleidet mit einem hellen T-Shirt sowie einer dreiviertellangen Hose.

Weitere Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Lesen Sie jetzt