Unfall mit zwei Verletzten sorgt für Straßensperrung im Dortmunder Süden

Verkehrsunfall

Die Hagener Straße im Dortmunder Süden musste am Freitagabend für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Grund war ein Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Dortmund

29.09.2019, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall am Freitag (27. 9.) gegen 17.25 Uhr auf der Hagener Straße sind zwei Menschen verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine 46-jährige Dortmunderin mit ihrem Auto von der Straße Am Flinsbach nach links auf die Hagener Straße abbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es dabei zum Zusammenstoß mit dem Kleintransporter eines 24-Jährigen aus Dortmund. Er war auf der Hagener Straße in Richtung Süden unterwegs.

Wagen prallt gegen Laternenmast

Der Wagen des jungen Mannes kam anschließend nach rechts auf den Gehweg ab und prallte dort gegen einen Laternenmast.

Bei dem Unfall verletzte sich der 24-Jährige leicht. Seine 25-jährige Beifahrerin aus Dortmund wurde schwer verletzt. Rettungswagen brachten beide zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die 46-Jährige und ihr zwölfjähriger Sohn, der mit im Auto saß, blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Hagener Straße in Höhe der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Die Fahrbahn konnte gegen 19 Uhr wieder freigegeben werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 11.500 Euro.

Lesen Sie jetzt