Für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen sind Verdi-Mitglieder am Donnerstag auf die Straße gegangen. Dafür haben viele Dortmunder aktuell wenig Verständnis.
Für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen sind Verdi-Mitglieder am Donnerstag auf die Straße gegangen. Dafür haben viele Dortmunder aktuell wenig Verständnis. © Oliver Schaper
Warnstreiks in Dortmund

„Unerträglich und dreist“: Verdi-Mitglied tritt nach 50 Jahren aus

Viel Kritik muss Verdi für die Warnstreik-Welle in Dortmund einstecken: Viele Leser regen sich darüber auf. Barbara Meermann lässt es nicht bei Worten – sie hat Konsequenzen gezogen.

Unerträglich, respektlos und dreist – Barbara Meermann wird deutlich, wenn sie ihre Meinung zur aktuellen Warnstreik-Welle auf den Punkt bringen soll. Seit knapp 50 Jahren ist sie Mitglied der Gewerkschaft, hat viele Streikwellen miterlebt.

Viel Kritik am Zeitpunkt der Streiks

„Grenzwertiges Verhalten“ der Streikenden

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.