Unbekannte zerstören Fahrplanauskunft am Bahnhof Westerfilde

Vandalismus

Am Mittwoch entdeckte eine Streife der Bundespolizei eine zerstörte Fahrplanauskunft auf dem Bahnhof Westerfilde. Die Jagd auf die Täter hat begonnen.

Westerfilde

, 11.10.2019, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte zerstören Fahrplanauskunft am Bahnhof Westerfilde

In diesem Zustand fand die Bundespolizei die Fahrplanauskunft auf dem Bahnsteig der S-Bahn-Haltestelle Westerfilde vor. © Bundespolizei

Unbekannte Täter haben am S-Bahn-Haltepunkt Dortmund-Westerfilde die Scheibe einer Fahrplanauskunft zerstört und die darin ausgehängten Fahrplan-Plakate unbrauchbar gemacht. Eine Streife der Bundespolizei stellte die Zerstörung am Mittwochnachmittag (9.10.) im Rahmen einer Kontrolle des Haltepunktes fest.

Mit Schottersteinen geworfen

Wie erste Ermittlungen ergaben, hatten die Täter die Glasscheibe der Fahrplanauskunft mit Schottersteinen eingeworfen. Hinweise auf den oder die Täter konnte die Bundespolizei bislang nicht gewinnen. Laut Pressestelle der Bundespolizei entstand ein Sachschaden in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrages.

Die Bundespolizei bittet Zeugen des Vorfalls um Hinweise. Die Tatzeit kann derzeit nicht eingegrenzt werden. Hinweise kann man an die kostenfreie Servicenummer (0800) 6 88 80 00 richten oder über die Homepage der Bundespolizei.

Mehr Zeit für Streifen

Vor etwa einem Jahr wurde die Bundespolizei in Dortmund personell verstärkt. Seitdem gibt es regelmäßige Streifen an den Haltepunkten durch die Bundespolizei in Dortmund. Am Wochenende und zu den Stoßzeiten sind die Beamten zwar überwiegend im Dortmunder Hauptbahnhof gebunden, doch in der Früh- und in der Spätschicht ist laut Pressesprecher Volker Stall häufig Zeit für Streifen-Dienst.

Lesen Sie jetzt