Unbekannte stehlen Goldkette und BMX im Dietrich-Keuning-Park

Diebstahl

Drei unbekannte haben am Montag einen Dortmunder im Dietrich-Keuning-Park ausgeraubt. Er konnte jedoch vor den Räubern fliehen – die Polizei sucht Zeugen.

Nordstadt

28.07.2020, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Keuning-Park in der Dortmunder Nordstadt.

Der Keuning-Park in der Dortmunder Nordstadt. © Kevin Kindel

Drei bislang unbekannte Täter haben am späten Montagabend (27. Juli) einen Radfahrer im Dietrich-Keuning-Park angesprochen und anschließend ausgeraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Laut der Mitteilung der Polizei Dortmund soll ein 23-jähriger Dortmunder mit seinem BMX-Rad durch den Park in Richtung Norden gefahren sein, als er gegen 22.50 Uhr von einem Unbekannten in der Nähe der Hundeweise angesprochen wurde.

Jetzt lesen

Als der Dortmunder angehalten habe, haben sich zwei weitere Männer von hinten genähert. Einer habe ihm von hinten eine Goldkette vom Hals gerissen, während der andere an seinem Pullover gezerrt habe.

BMX zurückgelassen

Die drei unbekannten Männer sollen ihn danach noch aufgefordert haben, seine Kopfhörer abzugeben. Der 23-Jährige habe sich jedoch losreißen können und sei vom Tatort geflüchtet. Sein BMX-Rad mit schwarzem Rahmen und grünen Reifen habe er am Tatort bei den Männern zurücklassen müssen.

Ersten Zeugenaussagen zufolge sind die Täter drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Einer soll einen schwarzen Pullover getragen und sein Gesicht mit einem rot-schwarzen Tuch verdeckt haben. Er sei etwa 1,60 Meter groß, während die anderen beiden Täter etwa 1,80 bis 1,90 Meter große gewesen sein sollen.

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt