Coronavirus in Dortmund

Über 200 neue Corona-Fälle, aber die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus bleibt in Dortmund stabil auf einem hohen Niveau. Die Sieben-Tage-Inzidenz entfernt sich weiter von der 200er-Marke.
Die Zahl der aktuell Corona-Infizierten für Schwerte ist wieder gesunken. © picture alliance/dpa

Am Donnerstag (26.11.) vermeldet die Stadt Dortmund weitere 210 positive Testergebnisse. 28 dieser Personen haben sich innerhalb der Familie angesteckt.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 8893 positive Tests vor. 6493 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 2332 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Inzidenz-Wert liegt jetzt voraussichtlich bei 181,9

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 181,9 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0:00 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern liegt bei 149 (davon 35 intensivmedizinisch, davon wiederum 24 mit Beatmung).

Vier Frauen mit schweren Vorerkrankungen (78, 82, 89, 93) sind mit dem Coronavirus im Körper gestorben. Die daraus folgende Krankheit Covid-19 war aber laut der Stadt Dortmund nicht ursächlich für den Tod. Drei dieser Personen starben in ihren Pflegeeinrichtungen, eine weitere im Krankenhaus.

In Dortmund starben damit insgesamt 41 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 27 mit SARS-CoV-2 infizierte Menschen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.