TuRa Asseln veranstaltet ein Turnier mit Fußball-„Legenden“

TuRa Asseln

Uli Gieselmann, Michael Lange und Ennatz Herrmann sind ehemalige Kicker, die Fußballinteressierte in Asseln und Umgebung kennen. Demnächst gibt‘s ein Wiedersehen mit ihnen.

Asseln

, 07.06.2019 / Lesedauer: 2 min
TuRa Asseln veranstaltet ein Turnier mit Fußball-„Legenden“

Antje Haubold und Volker "Enno" Gruß freuen sich auf das Legendenturnier bei TuRa Asseln. © Andreas Schröter

Zum zweiten Mal nach Oktober 2018 richtet TuRa Asseln ein „Legendenturnier“ aus. „Beim ersten Mal hatten wir allerdings ganz schlechtes Wetter“, sagt Mitorganisator Volker „Enno“ Gruß. „Damals haben wir spontan gesagt: Lass uns das in einer wärmern Jahreszeit wiederholen - am besten in der ansonsten fußballlosen Zeit“. Also folgt nun am Samstag (15.6.) ab 15 Uhr die Zweitauflage auf dem Sportplatz am Grüningsweg. Organisatoren sind neben Gruß auch Antje Haubold und Waldemar Sembok.

Sechs Mannschaften machen mit

Teilnehmende Mannschaften sind TuRa Asseln, SV Brackel 06, SF Brackel 61, SC Husen-Kurl, Westfalia Wickede und die TuRa Asseln All Stars. Der gesamte Nachmittag werde den Charakter eines großen Familienfestes haben, so Antje Haubold, bei dem es auch Gegrilltes und Getränke gibt.

Jeder gegen jeden

Gespielt wird jeder gegen jeden - vermutlich mit einer Spielzeit von 1 x 12 Minuten. Länger halten die Spieler, die alle im Alter von 55+ sind, auch nicht mehr durch, glaubt „Enno“ Gruß.

Die „Legenden“, das sind zum Beispiel Hans Haack, Uli Gieselmann und Dieter Armann (TuRa Asseln), Jochen Fritz und Andreas Herrmann (Brackel 06), Michael Lange (Brackel 61), Ennatz Herrmann und Thomas Busse (Husen-Kurl) sowie Frank Dißner (Wickede).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt