Trauer um Dr. Walter Aden - verdienstvoller Dortmunder gestorben

Langjähriger IHK-Geschäftsführer

Er war ein wichtiger Weichensteller für den Strukturwandel im Ruhrgebiet: Dr. Walter Aden, langjähriger Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Dortmund

, 18.02.2021, 09:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dr. Walter Aden starb im Alter von 87 Jahren.

Dr. Walter Aden starb im Alter von 87 Jahren. © Archiv

Im Alter von 87 Jahren ist der langjährige Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, Dr. Walter Aden, gestorben. Der gebürtige Oldenburger hat maßgeblich an wichtigen Weichenstellungen für den Strukturwandel im Ruhrgebiet mitgearbeitet.

Im Ruhestand warb er für die Kulturstadt Dortmund und war unter anderem Mitglied im Vorstand der Theater- und Konzertfreunde.

Von 1980 bis 1998 war Dr. Walter Aden Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund. Sein besonderes Augenmerk galt nach dem Ende des Bergbaus der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie der Mittelstandsförderung.

Engagement für die Kulturstadt Dortmund

Mit Eintritt in den Ruhestand am 1. Januar 1999 war es sein erklärtes Ziel, sich vor allem für die Kulturstadt Dortmund zu engagieren.

So war Dr. Aden mit seinem Credo „Lesen verbindet“ Vorsitzender der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek und auch im Vorstand der Theater- und Konzertfreunde tätig.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt