Transporter schiebt Auto in Gegenverkehr – Zusammenstoß mit Motorrad

Wittbräucker Straße

Zwei Verletzte hat es bei einem Unfall auf der Wittbräucker Straße gegeben. Dabei schob ein Transporter offenbar ein Auto in den Gegenverkehr, wo es mit einem Motorrad zusammenstieß.

Dortmund

21.09.2020, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Transporter schiebt Auto in Gegenverkehr – Zusammenstoß mit Motorrad

© picture alliance/dpa

Bei einem Unfall auf der Wittbräucker Straße sind am Sonntagmittag (20.9.) zwei Personen leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Laut ersten Zeugenaussagen gegenüber der Polizei ist eine 47-Jährige aus Münster gegen 12 Uhr auf der Wittbräucker Straße in Richtung Nordosten gefahren. Sie habe dann nach links in die Straße am Ellberg abbiegen wollen und habe dafür ihr Auto abgebremst.

Laut Polizei bemerkte das ein hinter ihr fahrender 28-Jähriger aus Schwerte offenbar zu spät. Er sei mit seinem Kleintransporter auf den Wagen der 47-jährigen Münsteranerin aufgefahren. Dieser sei dadurch in den Gegenverkehr geschoben worden, wo es zum Zusammenstoß mit dem Motorrad eines 63-jährigen Dortmunders gekommen sei.

Zwei Verletzte

Der Motorradfahrer sei bei dem Unfall schwer verletzt worden. Zudem sei noch die 13-jährige Insassin des Autos leicht verletzt worden. Rettungswagen brachten beide in umliegende Krankenhäuser, heißt es.

Die Wittbräucker Straße sei in der Folge rund drei Stunden, bis etwa 15.10 Uhr an der betroffenen Kreuzung in beide Richtungen gesperrt worden. Die entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 37.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt