Tankstellen-Überfall in Derne: Mann bedroht Mitarbeiterin mit Schusswaffe

Hubschraubereinsatz

Ein Mann hat am Dienstag eine Tankstelle in Dortmund-Derne überfallen. Er bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Waffe und flüchtete mit der Beute. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.

Dortmund, Derne

08.01.2020, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tankstellen-Überfall in Derne: Mann bedroht Mitarbeiterin mit Schusswaffe

Der Täter hat eine Mitarbeiterin mit einer Waffe bedroht. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Wer am Dienstagnachmittag (7.1.) einen Hubschrauber über Dortmund-Derne kreisen sah, der dürfte hier den Grund erfahren. Die Polizei fahndete nach einem Tankstellenüberfall an der Altenderner Straße nach dem Täter.

Ersten Erkenntnissen der Polizei Dortmund zufolge betrat ein maskierter, schwarz gekleideter Mann gegen 13.50 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle nahe der Straße Piepenbrink. Er bedrohte die 50-jährige Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe, forderte Geld und hielt ihr eine Plastiktüte entgegen. Dann ging er selbst zur Kasse und nahm Bargeld heraus. Nach der Tat flüchtete der Mann über die westliche Seite des Tankstellengeländes in eine der Polizei unbekannte Richtung.

Polizei bittet Zeugen um Auskunft

Die Tankstellenmitarbeiterin beschrieb den Täter wie folgt: etwa 190 cm groß, normale Statur, braune Augen, osteuropäischer Akzent, schwarze Jacke mit aufgesetzter Kapuze, rotes Tuch über dem Gesicht, schwarze Hose.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt