Was Montag in Dortmund wichtig wird: Hintergründe zur Leiche, Schalla-Prozess, Verfolgungsjagd

Dortmund kompakt

Im Fall der 35-jährigen toten Frau aus der Nordstadt gibt es weitere Entwicklungen. Der Schalla-Prozess geht heute weiter, eine Verfolgungsjagd und 88 Bilder der Museumsnacht.

Dortmund

, 23.09.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Montag in Dortmund wichtig wird: Hintergründe zur Leiche, Schalla-Prozess, Verfolgungsjagd

In diesem Haus wurde eine 35-jährige Frau tot aufgefunden. © Oliver Volmerich

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Nach einer längeren Pause wird am Schwurgericht heute und am Donnerstag der Prozess um den Mord an der Schülerin Nicole-Denise Schalla aus dem Jungferntal fortgesetzt. Der Vorsitzende Richter Peter Windgätter hat deutlich gemacht, das Verfahren bald abschließen zu wollen. Der Angeklagte Ralf H. war zuletzt schwer unter Druck geraten. (RN+)

  • Das Autobahnkreuz Dortmund/Witten wird heute und Morgen (23./24.9.) jeweils zwischen 19 Uhr und 5 Uhr Morgens schon wieder gesperrt. Grund sind zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Fahrt von der A45 auf die A44 Richtung Bochum ist nicht möglich. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Das schöne Wetter ist erstmal vorbei. Heute regnet es bis zum Abend, erst dann kommt die Sonne ab und zu mal durch. Und dabei wird es mit maximal 19 Grad richtig kühl im Vergleich zum schönen Sonntag.

Hier wird geblitzt:

Aplerbecker Marktplatz, Asselburgstraße, Dollersweg, Gustav- Korthen- Allee, Hansemannstraße, Landgrafenstraße, Nelkenstraße, Rheinlanddam, Schürbankstraße, Siegburgstraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt