Störche ohne Ende und unschöne Fahnen auf dem Markt: die GIF-Woche im Dortmunder Süden

Wochen-Rückblick

In Dortmund sind so viele Störche gelandet wie noch nie und die Feuerwehr hat eine beeindruckende Übung gehabt: Das Wichtigste der Woche in GIFs.

Hörde, Hombruch, Aplerbeck

, 06.09.2019, 15:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Störche ohne Ende und unschöne Fahnen auf dem Markt: die GIF-Woche im Dortmunder Süden

Am Mittwoch (4. September) landeten 86 Weißstörche auf einem Feld in Großholthausen - das bedeutet Dortmunder Rekord. Tags darauf kamen wieder bis zu 20 Störche, dieses Mal einige hundert Meter weiter nach Persebeck. © Lena Hültenschmidt

Aplerbeck

An der Stirnseite eines Standes auf dem Aplerbecker Marktplatz prangte eine riesengroße Fahne einer bekannten Rockband. Dahinter Lederportemonnaies und Fahnen mit eindeutig rechter Symbolik.

Am Rande von Sölde tut sich etwas. Seit einigen Monaten wird auf dem alten Gelände des Campingplatzes an der B1 gebaut. Am Ende sollen auch Spaziergänger etwas davon haben.

Hörde

Der Verein Gefangeneninitiative aus Hörde hilft Ex-Gefangenen dabei, ins richtige Leben zurückzukehren. Die in Dortmund einzigartige Arbeit wird es in dieser Form nicht mehr lange geben.

Hombruch

Störche in Dortmund sind nichts Ungewöhnliches, so viele Störche auf einem Fleck aber schon. Gemütlich gemacht haben sie es sich jetzt auf einem Feld. Und nicht nur einmal.

Es geht um Menschenleben. Das Retten von Personen, das Löschen von Feuer muss geübt werden – regelmäßig. Die Ausrüstung schützt, ist aber auch schwer und schränkt ein. So verlief die Übung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt