Nur sechs Corona-Neuinfektionen in Dortmund am Donnerstag

Positive Tests

Mehrere gute Nachrichten im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es in Dortmund am Donnerstag: Die Zahl der Neuinfizierten ist einstellig – auch aus den Kliniken und Kitas gibt es positives.

Dortmund

, 20.08.2020, 17:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Stadt Dortmund vermeldet am Donnerstag (20.8.) eine einstellige zahl an Positiv-Tests.

Die Stadt Dortmund vermeldet am Donnerstag (20.8.) eine einstellige zahl an Positiv-Tests. © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Die Stadt Dortmund meldet für den Donnerstag (20. August) eine einstellige Zahl an positiven Testergebnissen auf das Coronavirus: 6 Fälle sind hinzugekommen.

In den neun Tagen zuvor hatte es nur einen Tag gegeben, an dem die Stadt eine einstellige Zahl an Neuinfizierten vermeldete: Am Montag (17. August) waren es 4 Positiv-Tests.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen jetzt insgesamt 1540 positive Tests vor. 1318 Patienten haben nach Schätzungen der Stadt die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Insgesamt seien demnach derzeit 204 Menschen in Dortmund aktiv infiziert.

Zurzeit werden in Dortmund 25 Corona-Patienten stationär behandelt (zwei weniger als am Vortag), vier von ihnen intensivmedizinisch und drei mit Beatmung (je ein Patient weniger).

Ein weiterer Todesfall, wie es ihn am Vortag gegeben hatte, kam am Donnerstag nicht hinzu. In Dortmund gibt es bislang zwölf Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sechs mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Kitas nehmen regulären Betrieb wieder auf

Gute Nachrichten gibt es derweil aus zwei Dortmunder Kitas. In der Kinderstube Nordstadt-Krokodile und in der FABIDO-Kita Erbpachtstraße haben sich die Verdachtsfälle nicht bestätigt.

Der reguläre Betrieb dort wurde wieder aufgenommen, teilt die Stadt mit.

Gesundheitsamt will nicht wegen Test-Ergebnissen angerufen werden

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass es per Telefon oder E-Mail keine Auskünfte über Ergebnisse von Abstrichuntersuchungen erteilt.

Positive Testergebnisse teilt das Gesundheitsamt den Betroffenen unmittelbar nach Vorliegen telefonisch mit, das sei in der Regel zwei Tage nach dem Test. Diese Anrufe zu positiven Ergebnissen erfolgen demnach auch am Wochenende oder Feiertag.

Jetzt lesen

Bei einem negativen Ergebnis werden die getesteten Personen postalisch durch die beauftragten Testlabore benachrichtigt. Die Dauer des Postwegs sei dabei zu berücksichtigen. Dies könne einige Tage dauern, in der Regel nicht mehr als sieben Tage.

Grundsätzlich besteht darüber hinaus für die getesteten Personen die Möglichkeit, ihr Testergebnis über einen QR-Code, den die Getesteten bei der Testung bekommen, abzurufen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt