Stadt Dortmund meldet fast 500 Corona-Genesene - aber auch mehr Kranke

Coronavirus

Die Zahl der bestätigten Corona-Kranken in Dortmund steigt weiter - aber auch die Zahl derer, die als genesen gelten. Fast 500 Dortmunder haben die Lungenkrankheit Covid-19 bereits überstanden.

Dortmund

, 22.04.2020, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Passanten mit Mundschutz auf dem Westenhellweg

Passanten mit Mundschutz auf dem Westenhellweg © Stephan Schütze (Archivbild)

In ihrem täglichen Corona-Report hat die Stadt am Mittwoch bekannt gegeben, dass es nun 13 bestätigte Krankheitsfälle mehr in Dortmund gibt. Damit wurden seit dem ersten Auftreten des neuartigen Coronavirus in der Stadt insgesamt 632 Dortmunder positiv getestet.

Von ihnen haben nach Angaben der Stadt nun 497 Patientinnen und Patienten die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Das sind 14 mehr als noch am Dienstag. Die Zahlen sind jedoch lediglich Schätzungen.

Da die Forschung davon ausgeht, dass an Covid-19 erkrankte Menschen nach 14 Tagen nicht mehr ansteckend sind und die Symptome in den meisten Fällen abgeklungen sind, zählt das Gesundheitsamt Infizierte nach Ablauf dieser Zeit automatisch als Genesene. So folgen die Genesenen-Zahlen den Infektionszahlen mit einem 14-tägigen Verzug.

Zurzeit werden in Dortmund 26 Corona-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt - elf intensivmedizinisch, darunter neun beatmete Personen. Nach Angaben der Stadt gibt es weiterhin lediglich drei Todesfälle in Dortmund, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen. Das Land NRW zählt anders und gibt die Zahl der Corona-Toten in Dortmund mit fünf an.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt