Corona-Inzidenz in Dortmund sinkt vor Ostern leicht

Covid-19

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Dortmund weiter gestiegen. Allerdings gibt es mit Blick auf die Inzidenz vor den Osterfeiertagen eine leichte Entspannung.

Dortmund

01.04.2021, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt Dortmund hat die aktuellen Coronazahlen bekanntgegeben.

Die Stadt Dortmund hat die aktuellen Coronazahlen bekanntgegeben. © picture alliance/dpa

Die Stadt hat am Donnerstag 155 mit dem Coronavirus Infizierte gemeldet. Von ihnen lassen sich 57 Personen 22 Familien zuordnen. Zurzeit befinden sich 3182 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 21.045 positive Tests vor. 19.198 Menschen gelten als genesen.

Aktuell sind 1525 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 138,4 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

78 Corona-Patienten im Krankenhaus

Zurzeit werden in Dortmund 78 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter 22 intensivmedizinisch, davon wiederum neun mit Beatmung.

Einen weiteren Todesfall gab es am Donnerstag nicht. In Dortmund verstarben bislang 214 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 108 mit Covid-19 infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Virusvarianten:

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 1355 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 1354 mit britischer Variante (B.1.1.7) und ein Fall mit südafrikanischer Variante (B.1.351). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. Grund: Die Sequenzierung dauert mehrere Tage.

Lesen Sie jetzt