Sperrung der Unionstraße dauert länger - so kommt man durch den Stau

dzBaustelle

Eigentlich sollte der Schaden nach einem Wasserrohrbruch an der Unionstraße schnell behoben sein. Doch die Sperrung der wichtigen Zufahrtsstraße in die Innenstadt dauert wohl länger.

Dortmund

, 19.08.2019, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Sonntagmittag war eine Wasserleitung in der Unionstraße kurz vor der Einmündung auf die Rheinische Straße geplatzt. Seitdem ist die Straße in Richtung Süden gesperrt. Und das wird wohl länger so bleiben.

Die ersten Mitteilungen aus dem Haus von Energieversorger DEW21 hatten noch Hoffnung gemacht. Möglichst im Laufe des Montag sollten die Schäden durch einen Wasserrohrbruch behoben sein und die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Doch das hat sich nicht erfüllt. Das benachbarte Gewerbegebiet ist zwar wieder an die Wasserversorgung angeschlossen, die Baustelle in der Unionstraße bleibt aber bis auf Weiteres bestehen.

Größerer Austausch

Überlegt wird, ob ein größeres Teilstück der Wasserleitung ausgetauscht werden muss, erklärte eine DEW-Sprecherin am Montagnachmittag. Je nach Umfang der nötigen Arbeiten könnte die Sperrung dann sogar einige Wochen oder Monate dauern.

Autofahrer, die aus Richtung Hafen in Richtung Rheinische Straße fahren, müssen sich also für längere Zeit auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Die offizielle Umleitung führt nördlich der Bahnbrücke über die Treibstraße. Von dort kann man dann über die Brinkhoffstraße am Dortmunder U vorbei auf den Wallring fahren.

Ausweichroute wird zur Falle

Viele Autofahrer nutzten dagegen am Sonntag und Montag eine eigene Ausweichroute und gerieten so prompt in eine Falle. Sie fuhren bis zur Baustellenabsperrung und dann in Höhe Heinrich-Wenke-Straße über den Parkplatz des Westcenters, um von dort auf die Rheinische Straße zu kommen.

Das Problem: Spätestens in der Ritterstraße standen die Autos, die auf die Rheinische Straße und von dort in Richtung City fahren wollten, meist im Stau.

Tipp zur Umfahrung

Der Tipp: Wer über die OWIIIa ankommt und auf dem Weg in die City den Engpass im Bereich Unionstraße umfahren will, sollte auf der Mallinckrodtstraße weiter geradeaus und dann über die Schützenstraße auf die Brinkhoffstraße fahren.

Die offizielle Umleitung über die Treibstraße fahren muss auch die DSW-Buslinie 453 in Richtung Schüren. Das bedeutet, dass die Haltestellen im Bereich Unionstraße/Ritterstraße in dieser Fahrtrichtung entfallen.

Lesen Sie jetzt