Sperrung der Deusener Straße wird ein weiteres Mal verschoben

Deusener Straße

In dieser Woche hätten Bauarbeiten an einer Gasleitung unter der Deusener Straße beginnen sollen. Der Beginn wurde bereits verschoben. Jetzt gibt es nochmal eine Änderung.

Deusen

, 27.09.2019, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sperrung der Deusener Straße wird ein weiteres Mal verschoben

Diese Umleitungsschilder sollten eigentlich seit Dienstag gelten. Doch der Baustellenbeginn verschiebt sich bis Anfang Oktober. © Foto Holger Bergmann

Seit Dienstag (24. 9.) sollten in der Deusener Straße nahe der Franziusstraße eigentlich die Bagger regieren. Doch der Beginn der Baustelle mit wochenlanger Umleitung wurde kurzfristig auf Montag (30.9.) verschoben - und wird jetzt nochmal verschoben.

Der Grund dafür ist, dass in der Franz-Schlüter-Straße, die als Umleitungsstrecke dienen soll, ein deutlich größeres Gasleitungsstück ausgetauscht werden muss, als angenommen. „Aus Gründen der Vorsorge müssen wir dies tun, deshalb dauert es dort länger“, meldet Donetz-Sprecherin Gabi Dobovisek.

Straße wird komplett gesperrt

Die Gashochdruckleitung in der Deusener Straße soll nun ab Dienstag (8. 10.) erneuert werden. Dann soll die Deusener Straße zwischen Franzius- und Lindberghstraße komplett gesperrt werden. Von der „Franziusstraße“ aus ist die Zufahrt nicht möglich. Eine Umleitung für den Straßenverkehr ist über die Franziusstraße, Franz-Schlüter-Straße, Lindberghstraße und Deusener Straße dann ausgeschildert.

Die Deusener Straße kann aus dieser Richtung bis zum Baustellenbereich nahe der Franziusstraße als Sackgasse befahren werden, die Zufahrt zum Wohn- und Gewerbegebiet bleibt damit gesichert, erklärt Gabi Dobovisek.

Die Buslinie 475 der DSW21 folgt der Umleitung und fährt ab der Haltestelle „Franziusbrücke“ einen veränderten Linienweg. Die Haltestelle „Sudkamp“ entfällt.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Lesen Sie jetzt