Sparkasse setzt 1500 Euro Belohnung aus

Banküberfall

DORTMUND Ein Unbekannter hat Montagabend die Sparkasse an der Märkischen Straße überfallen und eine vierstellige Summe erbeutet. Die Sparkasse hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt.

von Von Katrin Pinetzki

, 08.07.2008, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht mit diesem Foto den Bankräuber.

Die Polizei sucht mit diesem Foto den Bankräuber.

Erster Verdächtiger wieder entlassen

Ein im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommener Tatverdächtiger, ein 41 Jahre alter Mann aus Hagen, wurde wieder entlassen, da sich der Tatverdacht gegen ihn nicht erhärten ließ. Die Geschädigten und weitere Zeugen können den flüchtigen Räuber wie folgt beschreiben:

Der Räuber ist ca. 1,80 m groß, 30-35 Jahre alt, schlank, hat sehr kurze Haare, blaue Augen, trug hellblaue Jeans und ein weißes T-Shirt mit grauem Aufdruck. Er trug einen lilafarbenen Beutel und eine anthrazitfarbene Schusswaffe mit sich.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalwache unter der Telefonnummer 132-7491 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt