Sparkasse Dortmund: Nur 7 von 23 Filialen haben am Donnerstag geöffnet

Warnstreiks in Dortmund

Neben dem öffentlichen Nahverkehr, der Stadtverwaltung, der Müllabfuhr und den Kitas wird am Donnerstag auch die Sparkasse Dortmund bestreikt. Die meisten Filialen bleiben geschlossen.

Dortmund

15.10.2020, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sparkassen-Zentrale in der Dortmunder City ist nur eine von 7 Filialen, die am Donnerstag geöffnet sind.

Die Sparkassen-Zentrale in der Dortmunder City ist nur eine von 7 Filialen, die am Donnerstag geöffnet sind. © Oliver Schaper

Der Verdi-Warnstreik wegen des Tarifkonflikts im öffentlichen Dienst trifft auch die Sparkasse Dortmund. Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen kommt es deswegen zu Einschränkungen für die Kunden von Dortmunds größtem Kreditinstitut.

16 der 23 Filialen der Sparkasse in Dortmund bleiben am Donnerstag (15.10.) den ganzen Tag geschlossen. Es kann auch Einschränkungen bei der telefonischen Erreichbarkeit geben. Geöffnet sind nur folgende Filialen:

  • Aplerbeck
  • Hombruch
  • Kirchhörde
  • Kirchlinde
  • Münsterstraße
  • Stadtmitte
  • Wickede

Der SB-Service an allen Filialen steht wie gewohnt zur Verfügung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt