So zünftig feierten die Brechtener: die schönsten Fotos vom Oktoberfest

dzOktoberfest

Ein Bilderbuch-Sonntag im alten Ortskern: Dem 13. Oktoberfest in Brechten fehlte fast nur die Alpenkulisse, sonst war alles zünftig bayrisch. Hier viele Bilder vom Altweibersommer-Festtag:

Brechten

, 22.09.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sonne, blauer Himmel, Blasmusik: Was sollte da noch daneben gehen? Mit einem Schlag war das Bierfass angestochen und ein strahlender Bezirksbürgermeister rief „O‘ zapft is“. Dass das Oktoberfest inzwischen das liebste Fest der Brechtener ist, freute Oliver Stens (SPD) sichtlich. „Das Durchhaltevermögen nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich ausgezahlt. Es zeigt sich deutlich, dass die Brechtener dieses Fest haben wollen“, sagte Stens zum Auftakt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Musi, Dirndl und Krachlederne beim Oktoberfest in Brechten

Dieser herrliche Altweibersommer-Sonntag passte perfekt zum Oktoberfest im alten Brechtener Ortskern. "O'zapft is" hieß es am Sonntagmittag - und sofort herrschte gute Stimmung bei den Besuchern. Einige kamen im Dirndl und auch ein paar Krachlederne waren zu sehen. Die Musi spielte natürlich dazu. Von Anfang an luden die "Original Alpengeier" zum Schunkeln und Mitsingen ein.
22.09.2019
/
Bei strahlendem Sonnenschein und wohligen Temperaturen erfolgte am Sonntag um Punkt 12 Uhr der traditionelle Fassanstich. Bereits zum elften Mal lud der Verein "Brechten Aktiv" zum Oktoberfest ein. Den Fassanstich nahm Bezirksbürgermeister Oliver Stens vor.
© Schaper
Bei strahlendem Sonnenschein und wohligen Temperaturen erfolgte am Sonntag um Punkt 12 Uhr der traditionelle Fassanstich. Bereits zum elften Mal lud der Verein "Brechten Aktiv" zum Oktoberfest ein. Den Fassanstich nahm Bezirksbürgermeister Oliver Stens vor.© Schaper
Bei strahlendem Sonnenschein und wohligen Temperaturen erfolgte am Sonntag um Punkt 12 Uhr der traditionelle Fassanstich. Bereits zum elften Mal lud der Verein "Brechten Aktiv" zum Oktoberfest ein. Den Fassanstich nahm Bezirksbürgermeister Oliver Stens vor.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Bereits zum elften Mal lud der Verein "Brechten aktiv" zum Oktoberfest ein. In zünftiger Lederhose gehörte unter anderen Klemens Wittig (r.), vielfach ausgezeichneter Sportler und Mitglied der St. Antonius-Gemeinde, zu den Besuchern.
© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Für die gute Laune und Stimmung sorgten die „Original Alpengeier“. Die Band lud zum Schunkeln, Mitsingen und auch Tanzen ein. Sie waren diesmal zum ersten Mal dabei.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt. Der TV Brechten hatte wieder eine Torwand aufgebaut. © Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung - auch für Kinder - und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung - auch für Kinder - und zünftige Musik gesorgt.© Schaper
Ganz Brechten und Umgebung feierte wieder einen Tag lang nach bayrischer Tradition. Auch beim 11. Oktoberfest war für Essen und Trinken, für gute Unterhaltung und zünftige Musik gesorgt.© Schaper

Nach einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel ging es am Sonntagmittag nahtlos ins Oktoberfest über, zum Fassanstich war es um 12 Uhr im alten Ortskern bereits rappelvoll. „Der Besucherandrang ist wirklich riesig. Es ist natürlich den Tag über ein Kommen und Gehen, aber ich denke, in der Spitze haben wir 2000 Leute hier“, sagte Andre Huxol, Pressesprecher vom Veranstalter „Brechten aktiv“. Und er fügte hinzu: „Für die am besten gekleidete Dame und den am besten gekleideten Herrn, schütten wir diesmal jeweils 100 Euro aus. Dass das schönste Outfit belohnt wird, hat wohl mit dazu geführt, dass heute erheblich mehr Besucher in Tracht gekommen sind, als in den vergangenen Jahren. Sogar etliche Kinder in Dirndl oder Lederhose sind da.“

Singen und Schunkeln mit den „Original Alpengeiern“

Erstmals führte die Dortmunder Ruhrpott-Komödiantin „dat Chantal“ durch das Programm und sorgte für gute Laune. Für die Musi sorgten die „Original Alpengeier“. Es wurde mitgesungen und mitgeschunkelt. „Mit dem Wetter“, sagte Andre Huxol, „haben wir jetzt seit Jahren wirklich Mega-Glück.“

Das ist Brechten Aktiv

Interessengemeinschaft mit eigener App

„Brechten aktiv“ ist eine Interessengemeinschaft und ein Zusammenschluss von Brechtener Dienstleistungsbetrieben und Privatleuten. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch soziales Engagement und herausragenden Veranstaltungen den Brechtener Gemeinschaftssinn zu fördern. Weitere Ziele sind, die Kommunikation unter den Geschäftsleuten zu fördern und dem Leerstand entgegenzuwirken. Brechten Aktiv war mit einem eigenen Infostand auf dem Oktoberfest vertreten und stellte die neue Brechten-Aktiv-App vor.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt