Bildergalerie

So war der Großeinsatz an der A2

04.07.2019
/
Gegen 10 Uhr begannen verschiedene Behörden unter der Federführung der Bezirksregierung Arnsberg Fahrzeuge auf illegale Abfalltransporte zu kontrollieren.© Wilco Ruhland
Gegen 10 Uhr begannen verschiedene Behörden unter der Federführung der Bezirksregierung Arnsberg Fahrzeuge auf illegale Abfalltransporte zu kontrollieren.© Wilco Ruhland
Gegen 10 Uhr begannen verschiedene Behörden unter der Federführung der Bezirksregierung Arnsberg Fahrzeuge auf illegale Abfalltransporte zu kontrollieren.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
ttt© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Schnell rückten die Einsatzkräfte an. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weitläufig ab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht ganz klar, was der Tanker geladen hatte.© Wilco Ruhland
Auch ein verdächtiger Geruch ging von dem Tanker aus.© Wilco Ruhland
Auch ein verdächtiger Geruch ging von dem Tanker aus.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland
Auch ein verdächtiger Geruch ging von dem Tanker aus.© Wilco Ruhland
Auch ein verdächtiger Geruch ging von dem Tanker aus.© Wilco Ruhland
Auch ein verdächtiger Geruch ging von dem Tanker aus.© Wilco Ruhland
Mit Kühlmaßnahmen konnte die Feuerwehr die Situation unter Kontrolle bringen.© Wilco Ruhland
Mit Kühlmaßnahmen konnte die Feuerwehr die Situation unter Kontrolle bringen.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Mit Kühlmaßnahmen konnte die Feuerwehr die Situation unter Kontrolle bringen.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland
Mit Kühlmaßnahmen konnte die Feuerwehr die Situation unter Kontrolle bringen.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Mit Kühlmaßnahmen konnte die Feuerwehr die Situation unter Kontrolle bringen.© Wilco Ruhland
Dann gegen 14 Uhr die Entwarnung. Der Tanker konnte zur Firma Remondis nach Lünen begleitet werden. Die A2 kurz darauf freigegeben werden.© Wilco Ruhland
Dann gegen 14 Uhr die Entwarnung. Der Tanker konnte zur Firma Remondis nach Lünen begleitet werden. Die A2 kurz darauf freigegeben werden.© Wilco Ruhland
Großes Feuerwehr- und Polizeiaufgebot am Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2: ein Tanker mit Gefahrgut war undicht.© Wilco Ruhland
Dann gegen 14 Uhr die Entwarnung. Der Tanker konnte zur Firma Remondis nach Lünen begleitet werden. Die A2 kurz darauf freigegeben werden.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland
Bei einem der ersten kontrollierten Fahrzeuge, ein Tanklaster mit offensichtlich gefährlicher Ladung, war erst ein Zischen zu hören. Das machte die Beamten Hellhörig. Kurz darauf krachte es im Innern des Fahrzeugs.© Wilco Ruhland