So viele Corona-Patienten in Dortmunds Kliniken wie noch nie in 2021

Coronavirus in Dortmund

Keine guten Nachrichten: Der Inzidenzwert wird in Dortmund wohl wieder leicht steigen. Immer mehr Menschen müssen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus. Die Stadt meldet zwei weitere Todesfälle.

Dortmund

, 26.04.2021, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
30 Corona-Patienten werden aktuell in Dortmunds Krankenhäusern beatmet. (Symbolbild)

30 Corona-Patienten werden aktuell in Dortmunds Krankenhäusern beatmet. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Die Stadt Dortmund meldet am Montag (26.4.) 104 positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Von den Neuinfizierten lassen sich 45 Personen 19 Familien zuordnen.

2413 Dortmunder mit Corona infiziert

Zurzeit befinden sich 4529 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Corona-Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 24.476 positive Tests vor. 21.719 Menschen gelten laut der Stadt Dortmund als genesen. Aktuell sind 2413 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den Montags-Zahlen 206,5 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Immer mehr Corona-Patienten im Krankenhaus

Die Krankenhaus-Zahlen erreichen unterdessen am Montag einen traurigen Höchststand: Aktuell sind in Dortmunds Kliniken so viele Corona-Patienten wie noch nie in diesem Jahr. Zurzeit werden 168 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter 39 intensivmedizinisch, davon wiederum 30 mit Beatmung.

Der Höchststand an Corona-Patienten in Dortmunds Kliniken wurde am 17. November 2020 erreicht. Damals waren 174 Patienten wegen Corona in stationärer Behandlung.

Jetzt lesen

Bedauerlicherweise wurden dem Gesundheitsamt am Montag zwei weitere Todesfälle mitgeteilt. Ein 49 Jahre alter und ein 67 Jahre alter Mann starben nach stationärer Behandlung ursächlich an Covid-19.

In Dortmund sind damit bislang 233 Menschen ursächlich an Covid-19 gestorben, weitere 111 mit Covid-19 infizierte Patientinnen und Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 3270 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 3258 mit britischer Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit südafrikanischer Variante (B.1.351) und 3 Fälle mit brasilianischer Variante (B.1.1.28.1 - P.1).

Lesen Sie jetzt