Kollision: Siebenjähriger und 86-jähriger Dortmunder bei Unfall schwer verletzt

Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag (21.3.) im Bereich Zillestraße/Galoppstraße sind zwei Menschen schwer verletzt worden – darunter ein siebenjähriger Junge.

Lücklemberg

, 22.03.2021, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Unfall im Stadtbezirk Hombruch sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall im Stadtbezirk Hombruch sind zwei Menschen schwer verletzt worden. © picture alliance/dpa

Am Sonntag (21.3.) gegen 14.05 Uhr sind bei einem Verkehrsunfall im Bereich Zillestraße/Galoppstraße zwei Menschen schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Montag (22.3.) mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 86-jähriger Dortmunder mit seinem Mercedes auf der Zillestraße in Richtung Westen unterwegs. Als er nach links in die Galoppstraße abbiegen wollte, kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Skoda eines 30-Jährigen aus Hagen. Der Mann fuhr auf der Zillestraße in Richtung Osten.

Zwei Personen müssen ins Krankenhaus

Bei dem Unfall erlitt der 86-Jährige schwere Verletzungen – ebenso ein siebenjähriger Junge aus Hagen, der mit im Skoda saß. Rettungswagen brachten beide zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei Dortmund auf rund 11.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt