Schwerer Unfall auf B 236

Vier Verletzte

Einen Schwerverletzten und drei Leichtverletzte forderte ein Unfall am Samstagabend gegen 22.45 Uhr auf der B 236n in Fahrtrichtung Lünen im Bereich Wambel. Der Wambeler Tunnel musste für gut eine Stunde gesperrt werden.

DORTMUND

von Von Oliver Volmerich

, 07.11.2010, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Doch dort befanden sie sich nur in vermeintlicher Sicherheit. Denn eine Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin aus Lünen konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf den Unfallwagen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der liegengebliebene Pkw nach rechts geschleudert und erfasste einen 67-jährigen, der zuvor aus dem Fahrzeug ausgestiegen war. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die 64-jährige Ehefrau des Unfallopfers erlitt einen Schock. Verletzt wurden auch die Fahrerin des zweiten Unfallwagens und ihr 26-jähriger Beifahrer. An ihrem Fahrzeug entstand durch den Aufprall ein leichter Schwelbrand, der auch die Feuerwehr auf den Plan rief. Das Feuer konnte aber mit Hilfe von Feuerlöschern gelöscht werden. 

Lesen Sie jetzt