Der Laden im Saarlandstraßenviertel ist amtlich versiegelt worden. © Björn Althoff
Corona-Lockdown

Schwere Vorwürfe gegen Friseurin: Ordnungsamt versiegelt Laden in Dortmund

Sind im Friseursalon illegal Haare geschnitten worden oder war alles ganz anders? Die Stadt Dortmund hat einen Laden in der südlichen Innenstadt versiegelt. Auch die Polizei war vor Ort.

An einem Friseursalon an der Chemnitzer Straße hat es am Dienstagnachmittag einen Einsatz von Polizei und Ordnungsamt gegeben. Das bestätigte die Polizei am Mittwoch.

Nach einem Hinweis von Nachbarn, im Friseursalon sei trotz des Corona-Lockdowns Betrieb, waren die Beamten mit mehreren Einsatzwagen vor Ort. Das Ordnungsamt versiegelte das Geschäft.

Besitzerin bestreitet, etwas Illegales getan zu haben

Der Besitzerin wurden hohe Strafen angekündigt. Sie indes bestreitet, etwas Illegales getan zu haben. Sie habe nur mit einer Freundin im Laden etwas aufräumen wollen, zum Beispiel die Farbtöpfe, die noch herumstehen im Laden, in dem man kürzlich auch renoviert habe.

„Wir waren kaum eine halbe Stunde hier, da sind Polizei und Ordnungsamt mit zehn Mann reingestürmt“, sagt die Friseurmeisterin. Was die Beamten ihr erzählt hätten beim Einsatz: „Eine Nachbarin hätte angerufen und hier werden Haare gefärbt und Haare geschnitten und Kunden bedient.“

Aber genau das sei gar nicht der Fall gewesen.

Wie geht es nun weiter?

Was die Frau nun erwartet? Sie solle sich bald beim Ordnungsamt melden, mehr wisse sie noch nicht.

Die Stadt Dortmund erklärte am Mittwochnachmittag, die Frau erwarte nun „ein Bußgeld in deutlich vierstelliger Höhe“. Man habe „vor Ort eine weibliche Person innerhalb des Gewerbes“ angetroffen, „welche an einer weiteren weiblichen Person, für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar, Friseurtätigkeiten durchführte“.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Björn Althoff

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.