Scharnhorster NKD-Filiale im EKS schließt für kurzen Umbau

NKD in Scharnhorst

Einige Tage geschlossen hat die NKD-Filiale im EKS. Am 25. April wollen die Mitarbeiter mit den Kunden Neueröffnung feiern - mit geänderten Öffnungszeiten.

Scharnhorst

, 11.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Scharnhorster NKD-Filiale im EKS schließt für kurzen Umbau

Die NKD-Filiale im Scharnhorster EKS wird umgebaut. © Andreas Schröter

Die NKD-Filiale im Einkaufszentrum EKS in Scharnhorst schließt vom 15. bis 17. April für einen kurzen Umbau. Offizielle Neueröffnung ist dann am 25. April um 8 Uhr. „Auf 250 Quadratmeter“, so teilt die Firmenzentrale in München mit, „gibt es modische und funktionale Textilien für die ganze Familie sowie Accessoires zur Verschönerung des Zuhauses“. Geöffnet hat die Scharnhorster Filiale künftig montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr.

Regale sind schon wieder gefüllt

NKD biete Mode für Sie und Ihn, die sich an aktuellen Trends orientiere, „passende Accessoires für jeden Anlass, coole Outfits für Babys und Kinder sowie modische und funktionale Sportswear“, so heißt es in der Presseerklärung weiter. Weiter im Angebot: Heimtextilien, Wohnaccessoires, Spiel- und Haushaltswaren, Elektrogeräte und Geschenkartikel.

Scharnhorster NKD-Filiale im EKS schließt für kurzen Umbau

Ein Schild weist auf den Umbau hin. © Andreas Schröter

Mit insgesamt 1.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, einem eigenen Onlineshop sowie 8.000 Mitarbeitern zählt die NKD Firmengruppe nach eigenen Angaben zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel. Das Angebot reicht von aktueller Mode für die ganze Familie und funktionaler Sportbekleidung über Heimtextilien und saisonale Dekoartikel bis hin zu ausgewählten Markensortimenten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt