Rolltreppe und Aufzug am Bahnhof Hörde sind kaputt

dzDSW21

Am Bahnhof in Hörde sind seit einigen Tagen eine Rolltreppe und ein Aufzug defekt. Fahrgäste müssen sich noch etwas gedulden, bis wieder alles funktioniert.

Hörde

, 10.01.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Technik in Hörde streikt. Wer am Bahnhof aus der U41 steigt und hoch zur Schlanken Mathilde möchte, kann nicht wie gewohnt die Rolltreppe benutzen. Auch diejenigen, die aus dem Rewe kommen und runter möchten, müssen auf den Aufzug verzichten.

Beide Anlagen stehen still. Wie DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth auf Anfrage mitteilt, sind sowohl die Rolltreppe als auch der Aufzug seit Dienstag (7. Januar) außer Betrieb.

Jetzt lesen

„Die Fahrtreppe an der Schlanken Mathilde wird gerade repariert, hier haben wir im Rahmen der normalen Wartung einen Defekt ausgemacht, den wir beheben müssen“, so Heydenbluth.

Wie lange der Aufzug ausfällt, ist noch nicht klar

„Wir warten aktuell auf ein Ersatzteil, das noch angefertigt wird. Diese Fahrtreppe wird voraussichtlich am 17. Januar (Freitag) wieder in Betrieb gehen“, erklärt die DSW21-Sprecherin.

Rolltreppe und Aufzug am Bahnhof Hörde sind kaputt

Auch der Aufzug vor dem Rewe ist defekt. © Michael Nickel

Der Aufzug an der Hörder Brücke gehört ebenfalls zum Dortmunder Verkehrsunternehmen. Er wird gerade repariert.

Grund sei laut Britta Heydenbluth eine Störung am Antrieb: „Wir warten im Moment auf eine Rückmeldung der Herstellerfirma Otis.“

Bis alles wieder rund läuft, bittet DSW21 seine Fahrgäste, die anderen Rolltreppen an den Bushaltestellen oder Treppen der Haltestelle Hörde Bahnhof sowie den Aufzug an der Schlanken Mathilde vor der Commerzbank zu nutzen: „Wir bitten dafür um Verständnis.“

Lesen Sie jetzt