Rollerfahrer rutscht in geparktes Auto und flüchtet – Zeugen gesucht

Unfall

Ein Rollerfahrer hat in Dortmund-Kirchderne die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen ein geparktes Auto gerutscht. Im Anschluss flüchtete er samt Mitfahrer.

Kirchderne

20.11.2020, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Unfall in Dortmund-Kirchderne am Dienstag (17.11.) fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Rollerfahrer und sucht Zeugen, heißt es in einer Mitteilung. Er sei gestürzt und gegen ein geparktes Auto gerutscht.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge war ein mit zwei Personen besetzter Roller gegen 19.30 Uhr auf der Straße Sattelweg in Richtung Osten unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache habe der Fahrer offenbar die Kontrolle über den Roller verloren und sei gestürzt. Der Roller sei über die Fahrbahn gerutscht und in Höhe der Hausnummer vier gegen ein geparktes Auto gestoßen.

Eine Zeuge habe noch gesehen, wie einer der beiden den Roller wieder aufgerichtet habe – beide seien anschließend zu Fuß in Richtung Osten geflüchtet. An dem geparkten Auto einer 38-jährigen Dortmunderin, in welches der Roller reinrutschte, ist ein Sachschaden etwa in Höhe von 2.000 Euro entstanden, heißt es.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei fragt nun, ob jemandem zur besagten Tatzeit ein Roller im Bereich des Sattelwegs aufgefallen sei. Auch fragt sie nach Zeugen, die jemanden mit einem kürzlich beschädigten Roller kennen und bittet um Hinweise über deren Identität. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (0231) 132-3621 bei der Polizeiwache Scharnhorst zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt