Randalierende Jugendliche in Scharnhorst bewerfen Polizisten mit Eiern

Einkaufszentrum Scharnhorst

Dutzende Jugendliche haben am Samstag am Einkaufszentrum Scharnhorst randaliert. Auch das Eintreffen der Polizei beeindruckte sie offenbar nicht, sodass diese Verstärkung hinzuziehen musste.

Scharnhorst

01.11.2020, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dutzende Jugendliche haben am Samstag am Einkaufszentrum Scharnhorst randaliert und sind auch Polizisten angegangen.

Dutzende Jugendliche haben am Samstag am Einkaufszentrum Scharnhorst randaliert und sind auch Polizisten angegangen. © dpa (Symbolfoto)

Mehrere Jugendliche haben am Samstagabend (31.10.) am Einkaufszentrum Scharnhorst randaliert. Die Polizei konnte die Lage nur mit starken Kräften beruhigen, wie die Behörde selbst berichtet.

Mitarbeiter eines Geschäfts haben demnach gegen 18.20 Uhr bei der Polizei angerufen und mehrere Dutzend Jugendliche gemeldet, die im Bereich des Einkaufszentrums randalierten. Sie sollen unter anderem mit Mehl und Eiern geworfen haben.

Jugendliche zündeten Pyrotechnik

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurden laut Polizei etwa 50 Jugendliche festgestellt, die sich, auf mehrere Gruppen aufgeteilt, am Einkaufszentrum aufhielten. Sie zündeten Pyrotechnik und bewarfen die Polizisten und die abgestellten Streifenwagen mit Eiern.

Mit starken Unterstützungskräften sei es der Polizei schließlich gelungen, die Lage zu beruhigen. Es seien zahlreiche Platzverweise ausgesprochen worden, die von der Polizei bis in den späten Abend hinein kontrolliert worden seien.

Verletzt wurde bei dem Vorfall laut Polizei niemand.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt