Räuber fragt nach Zigarette und bedroht sein Opfer dann mit einem Messer

Überfall

Ein 38-jähriger Mann ist in der Nacht zu Montag Opfer eines Raubüberfalls in Eving geworden. Ein Passant hatte ihn um eine Zigarette gebeten und dann bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.

Eving

30.09.2019, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Räuber fragt nach Zigarette und bedroht sein Opfer dann mit einem Messer

An der Derner Straße ist der Mann mit einem Messer bedroht worden. © Archiv

Nach einem Raubüberfall auf einen Fußgänger in der Nacht zu Montag (30. 9.) in Dortmund-Eving sucht die Kriminalpolizei Zeugen, die auf der Derner Straße drei verdächtige Männer gesehen haben.

Eine Zeugin verständigte um 1.20 Uhr die Polizei über den Überfall, am Tatort trafen Polizisten auf das 38-jährige Opfer des Überfalls. Den Angaben des Mannes zufolge hat ein Unbekannter ihn zunächst nach einer Zigarette gefragt und dann mit einem Messer bedroht. Zwei weitere Männer hielten sich dabei in unmittelbarer Nähe auf.

Der Dortmunder händigte dem Unbekannten ein Mobiltelefon und etwas Bargeld aus. Damit flüchteten die drei Männer in Richtung Süden (Bornstraße). Das Opfer hat die Männer folgendermaßen beschrieben:

  • Täter 1 (Messerträger): 25 bis 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, Dreitagebart, sprach gebrochen Deutsch, schwarze Jacke, hellblaue Jeans.
  • Täter 2: etwa 25 Jahre alt, 1,85 Meter groß.
  • Täter 3: etwa 25 Jahre alt, 1,68 Meter groß.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas in der Nacht zu Montag an der Derner Straße mitbekommen haben, um Hinweise an die Kriminalwache unter Tel. (0231) 1 32 74 41.

Lesen Sie jetzt