Räuber flüchten auf Rennmaschine

DORTMUND Die Räuber kamen auf der Rennmaschine: Ein Täter sprang vom Motorrad, schlug einen 40-Jährigen nieder, entriss ihm seinen Rucksack - schon bretterte das Duo davon.

von Von Andreas Wegener

, 29.10.2007, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Blitzüberfall ereignete sich am Montag um 5.10 Uhr auf der Freien-Vogel-Straße (Schüren). Das Opfer war in Höhe des ADAC-Gebäudes unterwegs, als die Verbrecher auftauchten. Sie erbeuteten u.a. ein Portemonee und ein Navigationsgerät. Das Kennzeichen des Krades war unkenntlich gemacht.

Hinweise gesucht

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer handeln, der eine war etwa 1.80 Meter groß, der andere zwischen 1.90 und 2 Meter. Der Größere war stämmtrug einen dunklen Lederkombi, im Schulterbereich rot abgesetzt. Hinweise unter Tel. 0231/1323121.

Lesen Sie jetzt