Hendrik Köster düst mit seinem „Pool-Taxi“ durch Dortmund

Badesaison

Kuriose Zeiten fordern kuriose Ideen: Hendrik Köster versorgt normalerweise Frei- und Hallenbäder. Wann sie wieder öffnen, ist ungewiss. Deshalb fährt der Dortmunder jetzt „Pool-Chemie-Taxi“.

Brackel

03.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hendrik Köster, Geschäftsführer von „Köster & Bömcke“, beliefert mit dem Pool-Chemie-Taxi ab sofort auch Privatkunden.

Hendrik Köster, Geschäftsführer von „Köster & Bömcke“, beliefert mit dem Pool-Chemie-Taxi ab sofort auch Privatkunden. © Privat

In Zeiten der Corona-Krise denken viele Unternehmer um und erfinden sich neu – so auch Hendrik Köster. Der Geschäftsführer des in Dortmund-Brackel ansässigen Chemikalien-Großhandels „Köster & Bömcke“ beliefert unter anderem Frei- und Hallenbäder.

Mit dem Pool-Chemie-Taxi will er sich auch an Privatpersonen wenden und ab sofort die Besitzer heimischer Pools mit Pflege- und Reinigungsmitteln versorgen.

Jetzt lesen

„Nach heutigem Stand gehe ich leider davon aus, dass sämtliche Bäder bis Ende des Jahres geschlossen bleiben“, sagt Köster. Daher könnte der eigene Pool im Garten für die Menschen in diesem Sommer wahrscheinlich die einzige Möglichkeit sein, ausgelassen zu planschen.

Bei ausbleibender Pflege, sagt Köster, können sich Algen bilden und das Bakterienwachstum fördern. Im schlimmsten Fall müsse das Wasser ausgetauscht werden. „Im Idealfall sollte das Wasser im Pool zweimal pro Tag getestet werden“, empfiehlt Köster.

Jetzt lesen

Denn um Pflegemittel richtig dosieren zu können, sollten der pH-Wert und der Chlor-Wert regelmäßig kontrolliert werden. Lässt die Wasserqualität nach, könne der Reinheitsgrad des Wassers mit Chemikalien wiederhergestellt werden.

Nach Terminabsprache liefert Köster innerhalb von Dortmund und Umgebung. Bestellungen werden unter Tel. (0231) 5678480 oder online unter www.pool-chemie-taxi.de angenommen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt