Polizei landet Volltreffer: Kontrollierter Fahrer hat mehr als ein Problem

Verkehrskontrolle

Bei einer Verkehrskontrolle hatten Polizisten am Dienstag den richtigen Riecher: Der Fahrer hatte zuletzt bereits Bekanntschaft mit der Polizei gemacht – aber offenbar nicht daraus gelernt.

Dortmund

16.10.2019, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beamte der Polizei Dortmund sind am Dienstagmittag (15.10.) bei einer Verkehrskontrolle auf einen Wiederholungstäter getroffen.

Das Fahrzeug war den Polizisten im Bereich der Rheinischen Straße/Wittener Straße in Dorstfeld aufgefallen und sie entschlossen sich, den Fahrer zu kontrollieren.

Erste Abfragen ergaben, dass der 34-jährige Mann derzeit zwar offenbar nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt, sich aber trotzdem regelmäßig hinter das Steuer setzt. Hinzu kam, dass die Beamten bei dem Mann Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum feststellten.

Ab zur Polizeiwache

Doch damit nicht genug: Fahrzeug und Kennzeichen passten ebenfalls nicht zusammen. In beiden Fällen müssen die Eigentumsverhältnisse noch geklärt werden.

Der 34-Jährige musste gemeinsam mit den Beamten den Weg zur nächsten Polizeiwache antreten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Anschließend wurde er ins Polizeigewahrsam gebracht, denn: Zu guter Letzt lag gegen ihn auch noch ein offener Haftbefehl vor.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Angstraum Ausgehviertel

„Finstere Gestalten“, Videokameras: So gefährlich ist das berüchtigte Brückstraßen-Viertel