Dortmunds OB-Kandidaten stellen sich bei der IHK zum Duell

Kommunalwahl

Wahlkampf mit strengen Abstandsregeln: Die Dortmunder Oberbürgermeister-Kandidaten treten bei der IHK zu einer Podiumsdiskussion an. Das Duell wird auch live gestreamt.

Dortmund

24.04.2020, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Oberbürgermeister-Kandidaten der kommenden Kommunalwahl treffen sich zu einer Podiumsdiskussion bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund. Am Montag (27. April) um 19 Uhr stellen sie sich den Fragen von Moderator und Journalist Tom Hegermann - und in der Diskussion auch einander.

An der Diskussion nehmen teil Dr. Andreas Hollstein (CDU), Michael Kauch (FDP), Utz Kowalewski (Die Linke), Daniela Schneckenburger (Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Westphal (SPD).

Übertragung im Livestream

„Gerade in dieser schwierigen Zeit sind wirtschaftspolitische Themen wichtiger denn je“, sagt Heinz-Herbert Dustmann, Präsident der IHK zu Dortmund. „Unsere Unternehmen benötigen Perspektiven.“

Auch für alle interessierten Dortmunder ist die Podiumsdiskussion verfügbar. Die IHK überträgt sie im Livestream. Dieser ist abrufbar unter www.dortmund.ihk24.de/ob-wahl.

Strenge Hygieneregeln

Ausgerichtet wird die Diskussionsrunde von einem Netzwerk aus IHK zu Dortmund sowie den Wirtschaftsverbänden „Die Familienunternehmer“, „Die Jungen Unternehmer“, „Wirtschaftsjunioren“ und „Westfälische Kaufmannsgilde“.

Die Podiumsdiskussion finde unter unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Abstandsregeln statt, betont die IHK. Die Anzahl der Mitarbeiter sowie der Medienvertreter werde auf ein Minimum reduziert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt