"Pella" ist zurück bei ihren Besitzern

Vermisste Hunde-Dame entdeckt

Wundersame Wiedervereinigung: Seit über einem halben Jahr galt Hunde-Dame "Pella" als vermisst - vor einem Supermarkt war sie gestohlen worden. Nun sind Hund und Herrchen wieder vereint - dank einer aufmerksamen Dortmunderin.

ASSELN

, 05.08.2014, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Terrier-Dame "Pella" und ihr Herrchen sind wieder vereint.

Terrier-Dame "Pella" und ihr Herrchen sind wieder vereint.

Am vergangenen Donnerstag bekam die Dortmunder Polizei einen Hinweis auf einen freilaufenden Hund. Nach ersten Erkenntnissen war das Tier in Asseln unterwegs, die Beamten sollten den Terrier einfangen.

Auch einer Dortmunderin war der Vierbeiner inzwischen aufgefallen. Die aufmerksame 35-Jährige prüfte, welche Hunde in Dortmund als vermisst gemeldet waren und der freilaufende Terrier sein könnten. Und tatsächlich: Die Frau entdeckte, dass "Pella" vermisst und per Öffentlichkeitsfahndung gesucht wurde.

  Die Polizisten rückten aus, stießen am Einsatzort aber nicht nur auf "Pella". Ein 45-jähriger Mann, der den Hund nach eigenen Angaben im Januar gestohlen hatte, war ebenfalls vor Ort. Der mutmaßliche Hunde-Dieb fügte hinzu, er wolle den Hund nun nicht mehr haben. Warum der Mann sich noch dort aufhielt, wo "Pella" frei rumlief, blieb zunächst unklar.   Der Hunde-Dame kann es egal sein, für sie und ihr Herrchen gab es nach über einem halben Jahr der Trennung ein Happy End. Seit dem vergangenen Samstag sind die elfjährige Hündin und ihr 53-jähriger Besitzer aus Dortmund wieder vereint.    

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt