Lieferwagen von Paketdienst brennt - Paket-Empfänger gucken in die Röhre

Feuerwehreinsatz

Ein Lieferwagen eines Paketdienstes hat am Montagabend in der Nordstadt gebrannt. Der Fahrer hatte großes Glück – die Empfänger der Pakete dagegen weniger.

Nordstadt

20.08.2019, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lieferwagen von Paketdienst brennt - Paket-Empfänger gucken in die Röhre

Gegen 17.50 wurde die Feuerwehr alarmiert – ein Lieferwagen brannte auf der Kreuzung Leopoldstraße/Mallinckrodtstraße © Feuerwehr Dortmund

Die Dortmunder Feuerwehr musste am Montagabend (19. 8.) gegen 17.50 Uhr in die Nordstadt ausrücken: Mehrere Anrufer informierten die Feuerwehr, dass aus dem Motorraum eines Kleintransporter an der Kreuzung Mallinckrodtstraße/Leopoldstraße Rauch aufstieg.

Auch unbeschädigte Pakete konnten nicht ausgeliefert werden

Die Einsatzkräfte fanden einen brennenden Lieferwagen eines Paketdienstes vor. Das Feuer hatte sich vom Motorraum bereits in die Fahrerkabine ausgeweitet. Die Feuerwehr konnte das Feuer jedoch schnell löschen. Teile der Ladung wurden bei dem Brand beschädigt – die restlichen Pakete, die unbeschädigt blieben, konnten nicht mehr ausgeliefert werden.

Jetzt lesen

Der Fahrer hatte laut eigener Aussage „Glück im Unglück“: Als er von der Mallinckrodtstraße auf die Leopoldstraße fahren wollte, konnte er den Lieferwagen nicht mehr abbremsen und rollte auf die Kreuzung. Ein Verkehrsunfall entstand dabei nicht.

Verkehrsbehinderungen in der Nordstadt

Die Kreuzung wurde nach 30 Minuten wieder von der Polizei freigegeben. Trotzdem kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei ermittelt nun nach der Ursache des Feuers. Beim dem Brand waren zehn Einsatzkräfte der Feuerwache 2 aus Eving im Einsatz.

Lesen Sie jetzt