Ozzy Osbourne will Dortmund „aus den Socken hauen“

Konzert-Ankündigung

Ozzy Osbourne kommt 2020 auf Tour nach Deutschland. Jedoch nicht, wie zunächst geplant, im Frühjahr, sondern erst im Herbst und Winter. Nun steht der Nachholtermin für Dortmund fest.

Dortmund

12.11.2019, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ozzy Osbourne will Dortmund „aus den Socken hauen“

Ozzy Osbourne war bereits 2012 mit der Show „Ozzy and Friends“ in der Dortmunder Westfalenhalle zu Gast. © Tilman Abegg (Archiv)

„Ozzy Osbourne kommt nach Dortmund“, verlautete diese Redaktion bereits im April 2019. Doch das für den 17. Februar 2020 vorgesehene Konzert des Metal-Musikers in der Westfalenhalle musste aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden.

Jetzt hat der 70-Jährige die Nachholtermine für seine „No More Tours 2“ bekannt gegeben. Wie der Veranstalter „Live Nation Entertainment“ in einer Pressemitteilung schreibt, freut Ozzy Osbourne sich, endlich auf die Bühnen Europas zurückzukehren, und bedankt sich bei allen Fans für ihre Geduld und Loyalität.

„Noch gehe ich nicht in Rente“

„Ich kann es kaum erwarten, euch nächstes Jahr zu sehen. Ich will wieder 100 Prozent fit sein, bevor ich euch aus den Socken haue. Noch gehe ich nicht in Rente. Ich möchte Konzerte spielen und ein neues Album ist auch in Arbeit“, wird der Rockmusiker zitiert. Als Special Guest für die Tour konnte wieder die britische Heavy-Metal-Band „Judas Priest“ verpflichtet werden.

Das Nachholkonzert in der Dortmunder Westfalenhalle findet am 11. November 2020 (Mittwoch) statt. Karten gibt es unter anderem auf www.eventim.de. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Lesen Sie jetzt