Wichtige Verbindung zwischen Benninghofen und Berghofen ist gesperrt

Kanalarbeiten

Wegen einer privaten Baumaßnahme ist eine der Hauptverbindungen zwischen Benninghofen und Berghofen im Dortmunder Süden in beide Richtungen gesperrt.

Benninghofen

, 17.10.2019, 12:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wichtige Verbindung zwischen Benninghofen und Berghofen ist gesperrt

Die Overgünne ist derzeit gesperrt. © Susanne Riese

An der Ampelkreuzung Benninghofer Straße/Overgünne weist ein Sackgassenschild darauf hin, dass Autofahrer in Richtung Berghofen derzeit nicht weit kommen. Ein paar Meter weiter versperren dann rot-weiße Baken die Durchfahrt in beide Richtungen.

Grund für die Vollsperrung ist ein privater Neubau, für den der Hausanschluss an die öffentliche Kanalisation hergestellt werden muss. „Da die Fahrbahn dort nur eine Breite von etwa drei Metern aufweist, ist dies nur unter Vollsperrung möglich“, teilt Stadt-Sprecher Christian Schön mit.

Busse fahren eine Umleitung

Auch die Busse der Linien 435, 438 und NE25 fahren eine Umleitung über die Goymark und die Berghofer Straße. Die Haltestellen Bekassinenweg, Am Lohbach und Haselhoffstraße entfallen während der Bauarbeiten.

Fahrgäste verweist DSW21 ersatzweise auf die Haltestellen Kleiberweg an der Berghofer Straße oder Overgünne an der Benninghofer Straße.

Um die Auswirkungen auf den Verkehr dennoch möglichst gering zu halten, wurden die Arbeiten in die Herbstferien gelegt. Bis zum Ende der Ferien am 27. Oktober soll der Anschluss fertig und die Durchfahrt wieder möglich sein.

Sollten die Arbeiten wider Erwarten doch länger brauchen, benötigt der Bauherr eine Genehmigung für die Verlängerung.

Lesen Sie jetzt