"Notgemeinschaft" steht gut da

18.07.2008, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Scharnhorst Rekordverdächtig ist der Gewinn des Vorjahres der Sterbekasse "Notgemeinschaft". "200 000 Euro. Wir haben es geschafft, durch kluge Finanzoptimierung unserer Kapitalanlagen ein für unsere Sterbekasse außerordentlich gutes Ergebnis zu erzielen", freut sich der Vorsitzende Wolfgang Matzanke. 3700 Mitglieder - überwiegend aus Scharnhorst und der näheren Umgebung - sind Mitglieder der Sterbekasse "Notgemeinschaft". "Der Versicherungsbestand beläuft sich auf ca. 8000 Versicherungen", weiß Matzanke.

"Das Gesamtkapital und -vermögen unserer Kasse beträgt fast 2,9 Mio. Euro. Ich bin sicher, wir knacken bald die drei Mio.-Euro-Grenze", ist der Vorsitzende sicher.

Nachdem durch die Veränderungen im Sozialversicherungsgesetz die gesetzlichen Sterbegeldleistungen durch den Gesetzgeber gestrichen worden sind, schließe die "Notgemeinschaft" für ihre Mitglieder diese Versorgungslücke. "Auch wenn wir nicht die gesamten Aufwendungen einer Bestattung abdecken können", so Matzanke.

Weitere Auskünfte zur Sterbekasse "Notgemeinschaft" erhalten Interessierte dienstags von 15 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle, Westholz 93.

Lesen Sie jetzt