Neues Miet-Wohngebäude in Innenstadtnähe nimmt Form an

Bauprojekt

In einem schicken Wohnprojekt in der südöstlichen Dortmunder Innenstadt entstehen mehr als 60 Wohnungen. Jetzt feierte der Bauherr Richtfest. Der Zeitplan ist ehrgeizig.

Südost-Stadt

, 17.10.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neues Miet-Wohngebäude in Innenstadtnähe nimmt Form an

So soll das neue Wohngebäude aussehen. © Liwon Management GmbH

In der Von-der-Berken-Straße in der südöstlichen Dortmunder Innenstadt weht der Richtkranz. Die Liwon-Gruppe aus Essen baut auf einem gut 3000 Quadratmeter großen Grundstück ein Mehrfamilienhaus mit 62 Wohneinheiten und einer Tiefgarage.

Neues Miet-Wohngebäude in Innenstadtnähe nimmt Form an

Vertreter des Projektentwicklers und des Generalunternehmers feierten Richtfest an der Von-den-Berken-Straße. © Harfid GmbH

Der Bauherr und Projektentwickler will das neue Wohngebäude mit vier Voll- und einem Staffelgeschoss bis zum Sommer 2020 fertigstellen. Im Frühjahr nächsten Jahres sollen die Wohnungen in die Vermietung gehen.

Die Wohnungen sind zwischen 43 und 118 Quadratmeter groß. Zu jeder Einheit gehören ein Balkon oder eine Terrasse sowie ein Pkw-Stellplatz im Außenbereich oder in der Tiefgarage.

Wohnungen sind barrierefrei

Die Ausstattung folgt laut Liwon einem gehobenen Standard, vorwiegend mit Parkettböden und Fußbodenheizung. Aufzüge und barrierefreie Bauweise mit ebenerdigen Duschen sollen die Wohnungen seniorengerecht machen.

Im Außenbereich entstehen ein Innenhof zur gemeinsamen Nutzung und ein Spielplatz.

Neues Miet-Wohngebäude in Innenstadtnähe nimmt Form an

Ansicht von der Straßenseite. © Liwon Management GmbH

Liwon-Geschäftsführer Thomas Nadolny verspricht, die Beeinträchtigungen durch die Baustelle für die Nachbarn möglichst gering zu halten und weiterhin zügig zu bauen. Bislang verliefen die Bauarbeiten nach Plan und lägen im Budget, so Nadolny.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt