Bekannter Blickfang an der B1 in Dortmund verschwindet

Redakteur
Das Spiegelzelt wird ausgeräumt (v.l.): Horst Hanke-Lindemann, Janine Hanke, Mascha Romaker und Horst Kaltenbach bei der Arbeit nach dem Ende der Saison bei Ruhrhochdeutsch 2022. © Althoff
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Tipps zum Sparen Werden Tickets für die Kultur teurer?

Meinung 20 Jahre Konzerthaus im Brückviertel: Kultur gehört in die Mitte der Stadt

Meinung Fletch Bizzel-Streit: Schaden für die gesamte Kulturszene der Stadt

Von 107 Abenden waren 41 ausverkauft

Eng bestuhlter Zuschauerraum nicht mehr zeitgemäß

Mehrere Standort-Optionen für 2023

2023 als „ganz entscheidendes Jahr“ für die Kultur

Starttermin für den nächsten Sommer steht schon fest