Nach Pause: „Brückenfest Hörde International“ wird größer

dzBrückenfest Hörde International

Das „Brückenfest Hörde International“ startet in diesem Jahr mit einigen Änderungen. Die Besucher lernen dabei noch mehr Orte in Hörde kennen.

von Alexandra Wachelau

Hörde

, 10.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das „Brückenfest Hörde International“ startet in diesem Jahr am 6. Juni (Samstag) und damit zum vierten Mal. Das Stadtfest hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Hörder City mit dem Phoenix-See zu verbinden – als Aktion der Stadterneuerung und des Strukturwandels.

Nachdem das Fest drei Jahre pausierte, wird es in diesem Jahr einige Änderungen geben.

Jetzt lesen

Das ist für das „Brückenfest Hörde International 2020“ geplant

Die Hörder Stadtteilagentur gibt erste Einblicke in die geplanten Highlights:

Langer Tisch: Obwohl das Fest erst dreimal gestartet ist, sei es laut Thomas Weyland von der Stadtteilagentur bereits „fest im Stadtteil verwurzelt“.

Um die Verbindungsachse zwischen der City und dem See stärker zu präsentieren, bauen die Veranstalter in diesem Jahr einen „Langen Tisch“ auf. Über die Hermannstraße und den Rudolf-Platte-Weg bis zum Phoenix-See wird eine lange Tafel für Essen, Getränke und den nachbarschaftlichen Austausch stehen – ähnlich dem Stillleben am Borsigplatz.

Nach Pause: „Brückenfest Hörde International“ wird größer

Auch Kinder werden beim Brückenfest auf ihre Kosten kommen. © Ralf Pieper (A)

Hier können sich auch einzelne Personen engagieren – anders als bei den sonstigen Ständen und Aktionen auf dem Fest, die von Vereinen und Einrichtungen organisiert werden.

Veranstaltungsorte: Das Fest wird in diesem Jahr größer den je. Damit ist nicht ein neuer Besucherrekord gemeint – der bei rund 60.000 Besuchern im Jahr 2013 liegt – sondern eine räumliche Ausweitung des Brückenfestes.

Der You Point und Phoenix-West werden mit einbezogen. Auch ein zusätzliches, neues Gebiet ist in Planung, konnte bisher jedoch nicht zugesichert werden.

Nach Pause: „Brückenfest Hörde International“ wird größer

Neben Phoenix-West wird auch der You-Point in diesem Jahr beim Brückenfest mit einbezogen. © BARZ fotografie service | Ruedig

Auf Phoenix-West werden die Bergmann-Brauerei und das World of Walas beim Fest mitmachen. Auch der Skywalk kann an dem Tag besucht werden. Mit der Warsteiner-Music-Hall müsse man für die Nutzung der Halle noch Absprache halten.

Nach Pause: „Brückenfest Hörde International“ wird größer

Der Flyer für das „Brückenfest Hörde International 2020“ wurde bereits erstellt. © Sybille Hassinger

Verkehr: Wie die Besucher die neu erschlossenen Räume erreichen können, muss noch geprüft werden. „Wir können momentan noch keinen Shuttle-Service versprechen, arbeiten aber dran“, sagt Thomas Weyland.

Jetzt lesen

Sein Appell: „Mit dem Auto sollte das Brückenfest nicht besucht werden“. Allein wegen der Baustellen in Hörde sei dies problematisch. Stattdessen verweisen die Veranstalter auf öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder und E-Roller. Auch Segway-Touren werden angeboten.

Jetzt lesen

Stempelstationen und Konzerte: Auch in diesem Jahr wird an zwölf Brücken in Hörde gestempelt. Diese Aktion kam in den vergangenen Jahren bei den Besuchern „sehr gut“ an, so Weyland.

Nach Pause: „Brückenfest Hörde International“ wird größer

Die beliebten Stempelstationen an den zwölf Brücken wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Der Hauptgewinn: Tickets für das Juicy-Beats. © Benito Barajas (A)

Die Anzahl der Brücken, an denen es die Stempel geben wird, soll dabei nicht verändert werden. Allerdings sei eine „Verschiebung der Stationen“ geplant – in welche Bereiche es dabei gehen soll, steht noch nicht fest. Wer zwölf Stempel gesammelt hat, kann Tickets für das Juicy-Beats gewinnen.

Initiatoren, Sponsoren, Helfende Hände

  • Wer auf dem Brückenfest Aktionen mitgestalten, mitwirken oder sich nachbarschaftlich einsetzen möchte, kann sich bis Ende März unter Tel. 22 20 23 13 oder auf info@hoerder-stadtteilagentur.de melden. Das Anmeldeformular ist online zu finden.
  • Am 12. Februar (Mittwoch) startet um 19.30 Uhr das zweite große Vorbereitungstreffen für das Brückenfest. Neben den Sponsoren, Organisatoren und bereits eingetragenen Akteuren, sind auch Bürger, die sich informieren möchten, eingeladen. Das Treffen startet im evangelischen Gemeindesaal, Wellinghofer Straße 21.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt